jjjjj



HaussymbolHome

Symbol für TexteArchiv

Symbol für TexteProjekte

Symbol für TexteVeranstaltungen

Symbol für TexteCurriculum Vitae

Symbol für TexteKontakt


Symbol für TexteImpressum

Veranstaltung: Wie Schulen gelingen... Rauhes Haus Hamburg
Veranstaltungsort: Wichern Saal / Rauhes Hasu
Adresse: Horner Weg 190
Hamburg
Datum: 06.04.2005


 „Wie Schulen gelingen können....“

 

Reinhard Kahl, bekannter Journalist, Regisseur und Autor kommt

 

am 06. April 2005 um 17 Uhr in den Wichern-Saal des Rauhen Hauses, Horner Weg 190

 

 

 

 

Die Idee zu dieser Veranstaltung wurde angeregt durch die Erfahrungen, die das Rauhe Haus, Billenetz und vier Schulen der Region beim Projekt Schule-Kinder seit mehreren Jahren gemacht haben. Gemeinsam mit Reinhard Kahl wollen wir neue Ideen kennen lernen und bereits vorhandene Ansätze weiter entwickeln.

Reinhard Kahl wird Ausschnitte aus seinem Film „Treibhäuser der Zukunft“ präsentieren und mit den Gästen über notwendige Schritte für eine zukunftsfähige Bildung diskutieren.

 

Eingeladen sind Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern und Schülerinnen und Schüler sowie alle, die das Thema „Schule“ interessiert.

 

Beginn : 17 Uhr

 

Vortrag von Reinhardt Kahl und Nachfragen (ca. anderthalb Stunden)

 

anschließend Gespräche in lockerer Atmosphäre bis gegen 20 Uhr

(für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt)

 

Unkostenbeitrag: 5 € 

 

 

Kontakt:

Uwe Mann van Velzen & Albert Borde – Das Rauhe Haus, Beim Rauhen Hause 21, 22111 Hamburg, Tel. 65591-110/136

Bettina Rosenbusch – Billenetz, Hübbesweg 9, 20537 Hamburg, Tel. 2190 2194


 

Zum Film  „Treibhäuser der

Zukunft“

 

Nach der großen Irritation durch PISA sind viele deutsche Pädagogen und Politiker nach Skandinavien, Kanada und in andere Länder gefahren, die im PISA – Vergleich gut abschnitten. Sie waren verblüfft, wie sehr es dem Lernen bekommt, wenn Schulen Lebensorte sind.

 

Der Journalist und Filmautor Reinhard Kahl hat mit seinen Dokumentationen über Bildung in Finnland, Schweden und Kanada dazu beigetragen, den Blick auf Schulen, die gelingen, international zu weiten.

 

Nun stellt Kahl nach über einem Jahr Recherche einen Film über seine Reise ins eigene Land vor. Er zeigt deutsche Schulen, in denen sich Lust und Leistung nicht beißen, sondern steigern.

 

Der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx schreibt über die „Treibhäuser der Zukunft“: „Man möchte weinen, wenn man sieht, wie Schule lebendiger Lebens-Raum werden kann. Und was unsere Kinder immer noch versäumen.“
 

Damit trifft die Dokumentation ins Zentrum der aktuellen Debatte um Ganztagsschulen.

 

„Je mehr Zeit eine Schule hat, desto unvermeidlicher wird die Frage nach ihrer Kultur“, heißt es im Film. Der Film schaltet von der Ursachenforschung bald zum Porträt von Schulen, die diese Frage mit ihrem Gelingen beantworten:

 

Es sind Schulen, die Kinder und Jugendliche hungrig machen und nicht satt.

Schulen, die anziehende Orte geworden sind und nicht müde oder überdrüssig machen.

 

Wer mehr über Reinhard Kahl wissen möchte, kann im Internet unter

www.archiv-der-zukunft.de  vieles über die Hintergründe seiner Arbeit erfahren.

 

 

 

 

 

Das Billenetz ist ein Projekt von Arbeit und Leben Hamburg

                                            

                                                                       


  Neue Texte

Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 4 Der Mensch ist gar nicht gut...
  01.04.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 3 Hängengeblieben: wie sich Biographien bilden
  01.03.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument in Friedrichshafen
  21.02.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 2 Jesper Juul
  01.02.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 1 Beschämungen und Missverständnisse
  01.01.2014

Veranstaltungen
 demnächst

philo Cafè, Lit.Haus HH Ariadne von Schirarch, Du sollst ni
  22.04.2014
19´30 Wolfsburg, Autostadt mit Thomas Sattelberger
  14.05.2014
Philo Cafè, Lit.Haus HH mit Bartholomäus Grill
  15.05.2014
Philo Cafè, Lit.Haus HH mit Peter Sloterdijk
  25.06.2014
Bregenz 3. Bildungsbiennale Bodensee neu
  31.10.2014