jjjjj



HaussymbolHome

Symbol für TexteArchiv

Symbol für TexteProjekte

Symbol für TexteVeranstaltungen

Symbol für TexteCurriculum Vitae

Symbol für TexteKontakt


Symbol für TexteImpressum

Veranstaltung: Philo Café Lob der Disziplinlosigkeit, Kathrin Passig
Veranstaltungsort:
Adresse: Schwanenwiek
Hamburg
Datum: 30.06.2009

philosophisches café
Thema: Lob derNicht-Disziplin
Gast: Kathrin Passig
Reinhard Kahl moderiert

19 Uhr

„Am Anfang schuf Gott erst mal gar nichts. ,Dafür ist auch morgen noch Zeit’,sprach er und strich sich zufrieden über den Bart.”

Kathrin Passig ist eine produktive und subversive Autorin und außerdemGeschäftsführerin der „Zentralen Intelligenzagentur“ in Berlin. Sie liebt denWiderspruch, auch den gegen sich selbst. Sie will nicht ein für alle Mal sosein, wie sie irgendwann glaubte sein zu sollen. Verhasst ist ihr Disziplin.Auch Selbstdisziplin. Aber, wie gesagt, sie ist hoch produktiv: Es reicht vomBetreiben des Weblogs „Riesenmaschine”, wofür sie den Adolf-Grimme-Preiserhielt, bis zum Schreiben von Kolumnen und Büchern. Zwischendurch hat sie maleben in Klagenfurt den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Oder hat sie ihn sichmit einer brillanten Camouflage erschlichen? Aber was wäre denn die größereKunst, wenn Kunst Verwandlung bedeutet? Das ist die eine Frage. Die andere: Wiebekommt man ohne Disziplin und sogar ohne Selbstdisziplin die Dinge trotzdemauf die Reihe – oder vielleicht gerade deswegen? Und was ist daran eigentlichphilosophisch? Wenn man unter Philosophie nicht so sehr die großen Vorworte undehernen Substantive versteht, sondern vielmehr den Notenschlüssel vor derLebenspartitur, philosophisch ausgedrückt, das Performative oder die Grammatikdes Alltags, dann kommen auch die alten Phil & Sophie wieder auf Trab.Oder: Was für ein Betriebssystem hat eine Kathrin Passig eigentlich geladen?„Am vierten Tag dachte Gott ernsthaft darüber nach, jemand anderen die ganze,mühsame Schöpfungsarbeit machen zu lassen. Aber es war ja noch niemand da.“

In ihrem neuen Buch, „Dinge geregelt kriegen - ohne einen Funken vonSelbstdisziplin” (Rowohlt) ist sie zusammen mit Sascha Lobo, der mentalenVolkskrankheit „Prokrastination” auf der Spur. Wörtlich übersetzt: „Für morgenlassen.” „Lobo” ist die Abkürzung für Lifestyle Of Bad Organization. „An diesemBuch ist alles hinreißend, auch die Fußnote auf Seite 133 ...” Ulrich Stock,DIE ZEIT. „Am Sonntag um fünf vor zwölf schließlich schluderte Gott hastigirgendwas hin: Wasser, Erde, Tag, Nacht, Tiere, Zeugs. Dann betrachtete er seinWerk und sah, dass es so lala war.”

literaturhaus, dienstag, 30. juni, 19.00 uhr, euro 8,-/6,-/4,-


  Neue Texte

Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 3 Schläft ein Lied in allen Dingen
  01.03.2016
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 2 Kompetenzen und Resonanzen
  01.02.2016
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 1 Keine Angst vor der Angst
  01.01.2016
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument NDR Gedanken Wurzeln und Flügel
  20.12.2015
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 12 Die vergessene Bildung
  01.12.2015

Veranstaltungen
 demnächst

THEATER TRÄUMT SCHULE
  19.02.2016
Philo Cafè, Lit.Haus HH mit Carolin Emke
  23.02.2016
Münchner Kammerspiele mit Van Bo Le-Mentzel
  10.03.2016
Philo Cafè, Lit.Haus HH mit Hartmut Rosa, Angelika Krebs und
  21.03.2016
Lisum Tagung, Zugehörigkeit, Vielfalt, Heterogenität
  07.04.2016
Philo Cafè, Lit.Haus HH mit Ulrich Raulff, Jahrhundert der P
  20.04.2016
Kulturelle Landpartie Lüchow-Dannenberg
  05.05.2016