jjjjj



HaussymbolHome

Symbol für TexteArchiv

Symbol für TexteProjekte

Symbol für TexteVeranstaltungen

Symbol für TexteCurriculum Vitae

Symbol für TexteKontakt


Symbol für TexteImpressum

Veranstaltung: Bildungsräume in Bewegung
Veranstaltungsort: Autostadt Wolfsburg
Adresse:
38440 Wolfsburg
Datum: 23.01.2009
Angehängte Dateien:
Internet_Lernen_Zukunftskonferenz_2008.pdf
dgfe-download 05_01_09.pdf

Autostadt GmbH StadtBrücke 38440 Wolfsburg

Abteilung Inszenierte Bildung Ihr Zeichen

Telefon +49 (0) 5361 40-1466 Ihre Nachricht

Telefax +49 (0) 5361 40-1439 Unser Zeichen MP/rf

E-Mail zukunftskonferenz@autostadt.de Datum 28.11.2008

Einladung zur Zukunftskonferenz „Bildungsräume in

Bewegung“

Wie sieht die Zukunft des Lernens aus? Welche Wirkung hat der Wandel der

Wissensgesellschaft auf die Formation neuer Bildungsräume in Theorie und Praxis? Wie

werden die Architekturen des Wissens aussehen? Auf welche wissenschaftlichen, didaktischen

oder ästhetischen Anforderungen sollten diese Lernumgebungen reagieren, um alternative

Bildungskonzepte zu etablieren?

Die „PISA-Krise“ hat das deutsche Bildungssystem in Bewegung gebracht: Leistungsdenken

und Output-Orientierung gewinnen im Schul- und Hochschulsektor zunehmend an Bedeutung,

während „Lebenslanges Lernen“ und Kompetenzvermittlung im Weiterbildungsbereich und in

der Freizeitpädagogik wichtiger werden. Zeichen für einen Paradigmenwechsel im

Bildungsbetrieb sind die Etablierung neuer Lernformen und Bildungsräume, bei denen auch

privatwirtschaftliche Träger eine andere Rolle als bisher übernehmen.

Die Kommission „Pädagogische Freizeitforschung“ der Deutschen Gesellschaft für

Erziehungswissenschaften lädt Sie zur 4. Zukunftskonferenz ein:

„Bildungsräume in Bewegung –

Perspektiven aus Praxis, Wirtschaft und Wissenschaft“

von Freitag, 23. Januar 2009, 11.00 Uhr

bis Samstag, 24. Januar 2009, 14.00 Uhr

in der Autostadt GmbH in Wolfsburg

Im Rahmen der zweitägigen Tagung über die Gestaltung neuer Lernorte und ihre Leistung für

die Wissensgesellschaft der Zukunft haben Sie Gelegenheit, mit Vertretern aus beteiligten

Fachdisziplinen wie Freizeit- und Zukunftsforschung, allgemeine Erziehungswissenschaften,

Architektur und Design, Didaktik und Vermittlung oder Marketing und Kommunikation über

verschiedene Aspekte der Bewegungen im Bildungssystem zu diskutieren.

Die Tagung wird moderiert vom Bildungsjournalisten und Autor, Reinhard Kahl; Referenten

sind unter anderem:

· Prof. Norbert Meder, Universität Duisburg- Essen, Institut für Berufs- und

Weiterbildung, Vorsitzender der Kommission „Pädagogische Freizeitforschung“

· Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, BAT Freizeitforschungsinstitut für

Zukunftsfragen, Hamburg, Zukunftsforscher, Politikberater und wissenschaftlicher

Leiter

· Prof. Dr. Klaus Siebenhaar, Freie Universität Berlin, Direktor des Instituts für

Kultur- und Medienmanagement

· Prof. Dr. Karen van den Berg, Zeppelin University Friedrichshafen, Lehrstuhl für

Kulturmanagement & inszenatorische Praxis

 

Im Zentrum der Reflexion steht das plurale Konzept „Raum“. Cyberspace, virtueller oder

sozialer Raum, Denkraum, Schulraum, Lernort oder Erlebniswelt definieren die Lehr- und

Lernbedingungen in Raum und Zeit, schaffen den Rahmen für Aneignungs- und

Vermittlungsprozesse und spiegeln die Grundhaltung einer Gesellschaft zu ihrer

Bildungskultur.

Mit der Autostadt in Wolfsburg hat die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften

einen Partner gefunden, der sich als anerkannter außerschulischer Lernort täglich mit den in der

Konferenz formulierten Fragestellungen in Theorie und Praxis beschäftigt. Bei einer

Besichtigung der Autostadt oder dem Science Center phæno können Sie verschiedenen

Lösungsansätze zum Konferenzthema in actu erleben.

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit dem beiliegenden Formular zu der zweitägigen

Zukunftskonferenz „Bildungsräume in Bewegung“ anmelden und gegebenenfalls die

Einladung an Interessierte in Ihrem Umfeld weitergeben.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam der

Zukunftskonferenz in der Autostadt unter der Telefonnummer 05361 / 40-1466

beziehungsweise per E-Mail an zukunftskonferenz@autostadt.de.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. i. A.

Dr. Michael

Pries Annett Kutschki

Inszenierte Bildung / Leitung

 


  Neue Texte

Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument Zeitpunkt CH ueber Reinhard Kahl
  01.09.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument PS 9 Sein
  01.09.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument Resonanzkörper Schule NDR und WDR Gedanken zur Ze
  03.08.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument Resonanzkörper Schule Gedanken zur Zeit
  03.08.2014
Bei diesem Link handelt es sich um ein PDF Dokument theater träumt schule. Festschrift M. Zurmühle
  18.07.2014

Veranstaltungen
 demnächst

Bad Dürkheim Schulen auf dem Weg in die Zukunft
  13.10.2014
Philo Café mit Friederike Graeff, Warten
  21.10.2014
Bregenz 3. Bildungsbiennale Bodensee neu
  31.10.2014
Münchner Kammerspiele theater träumt schule
  17.11.2014
philo Café mit Klaus Binder, Lukrez De rerum Natura
  19.11.2014
Ludwigsburg Lerngenie der Kinder
  20.11.2014