Blog

Das Obszöne wird nun weiß

Sie sind einfach obszön diese Hybride aus Geländewagen und Bonboniere. SUVs. Wann immer ich diese Provokationen auf der Straße sehe, regt sich bei mir der Wunsch, eine Sprühdose dabei zu haben, notfalls auch einen Nagel. Der unterdrückte Wunsch wird gesteigert seit mehr und mehr dieser obszönen Autoattrappen weiß sind. Weiß löst das melancholische, leicht schuldbewusste Schwarz ab. Weiß, wie innocent. Unschuldig. Innocent heißt aber auch ahnungslos und naiv.

Kathedralen der Zukunft !

In Hamburg soll jede dritte evangelische Kirche in den kommenden 10 Jahren geschlossen werden. Wie die Kirchen sollen auch die Schulen schrumpfen. Die Finanzverwaltung vermietet oder verkauft dann die Gebäude. Einzelne Klassenräume werden „abgemietet“. Es geht darum dieser Sprache und dieser wirklichkeitsabgewandten Haltung eine andere Haltung und konkrete Vorstellungen entgegen zu setzen.

Nicht auf die Quadratmeter in „Musterflächenprogrammen“ zu starren sondern zu überlegen wie die Räume Welt öffnen können. Wie wäre es denn, wenn es in Schulen Ateliers gäbe, in denen Erwachsene ihren Passionen nachgehen und Kinder dafür interessieren und damit anstecken.